OSTWÄRTS

Länder: Kirgistan und Usbekistan

Sprachkurs, Gastfamilienaufenthalt, Berufspraktikum, Langzeiteinsatz

Durch die verschiedenen Einsatzformen wie Sprachkurs, Gastfamilienaufenthalt, Berufspraktikum oder Langzeiteinsatz innerhalb des Programms “Ostwärts” erhalten Teilnehmer*innen einen vertieften Einblick in den Alltag im Gastland, seine Sprache und Kultur.

Ab 18 Jahren. Dauer: 1 – 12 Monate (Visabestimmungen beachten)

Studien- und Kulturreisen

Wir unterstützen Lehrpersonen und weitere Interessierte bei Studien- und Kulturreisen für Gruppen. Dabei kann das Programm individuell zusammengestellt werden und verschiedene Aktivitäten enthalten.

Ab 14 Jahren. Dauer je nach Wunsch 5 – 14 Tage. Für Teilnehmende unter 18 Jahren muss mindestens eine (je nach Gruppengrösse mehrere) erwachsene Begleitperson dabei sein.

Deine Ansprechperson

Unsere Infoveranstaltungen finden aktuell online statt. Freiwilligenarbeit in der Schweiz und im Ausland.

Nathalia Zimmermann

Finanzen, Mitgliederpflege, Ostwärtsprogramm und Fundraising

Projekte

Sprachkurs

Besuche während deinem Aufenthalt einen Sprachkurs und erlerne die Sprache deines Gastlandes

Gastfamilienaufenthalt

Während einiger Zeit in einer Gastfamilie zu wohnen heisst, das Gastland auch durch deren Augen zu sehen

Gruppenstudienreise

Entdecke Kirgistan oder Usbekistan mit deiner Klasse, Verein oder Gruppe

Berufspraktikum

Bei einem Berufspraktikum von 1-6 Monaten lernst du Usbekistan oder Kirgistan kennen

Art Project with Children

Kirgistan 

Nomadic Art Camp

Kirgistan

Art Recidency Preparation in Kyrgyzstan and Uzbekistan

Kirgistan

Volunteering in a school

Usbekistan

a

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Je nach Programmart sind Russischkenntnisse nötig. Ein Russischkurs kann vor Ort besucht werden
  • Verfassen eines Berichtes über deinen Einsatz
  • Interesse für die Zielregion und für die Arbeit des SCI Schweiz
  • Teilnahme Vorbereitungsseminar. Lerne über Konzepte wie White Saviour Complex und Decolonize Volunteering
  • Empfehlung: +4 Wochen im Gastland oder Region – denk an deinen ökologischen Fussabdruck!
  • Weitergeben der eigenen Erfahrungen an neue Freiwillige nach dem Einsatz
N

DER SCI SCHWEIZ UND DIE PARTNERORGANISATIONEN BIETEN

  • Kost und Logis vor Ort
  • Betreuung durch den SCI Schweiz vor der Abreise, während dem Einsatz und nach der Rückkehr
  • Einladungsbrief für Visa, falls benötigt
  • Vor- und Nachbereitung des Einsatzes
  • Einjährige Mitgliedschaft im SCI Schweiz (inkl. SCI-Newsletter, Reduktion auf Seminargebühren, etc.)
  • Visumservice falls gewünscht
  • Teilnahmegebühr Langzeiteinsatz, Sprachkurs und Gastfamilienaufenthalt «Ostwärts» Fr. 690.-
  • Teilnahmegebühr reguläres Workcamp (2-wöchig) in Osteuropa Fr. 290.-
  • Nicht- und Wenigverdienende erhalten eine Reduktion von Fr. 30.- 
  • Kosten im Gastland: Administrationsgebühr (in der Projektbeschreibung „extra fee“ genannt) sowie anfallende Programmkosten für Gastfamilienaufenthalt, Sprachkurs etc.
  • Reisekosten (du musst die Reise auch selbst organisieren).
  • Kosten für Visum, Impfungen, Reiseversicherung, etc. (Visumservice über den SCI, wenn gewünscht).

ABMELDEBEDINGUNGEN:

Wer ein Programm absagt, muss in jedem Fall 60% der Teilnahmegebühr bezahlen. Erhalten wir die Absage weniger als drei Wochen vor Programmbeginn, bei Nichterscheinen oder bei vorzeitigem Abbruch des Programms bezahlst du die gesamten Einschreibgebühren.

Wofür wird Deine Teilnahmegebühr verwendet?

Der SCI Schweiz ist eine zertifizierte Non-Profit-Organisation. Um Freiwilligeneinsätze zu organisieren, Freiwillige* zu vermitteln, sowie für die Vor- und Nachbereitung der Freiwilligen* und der Campkoordinator*innen sind wir auf Teilnahmegebühren, Mitgliederbeiträge und Spenden angewiesen. Die Teilnahmegebühr deckt nur einen kleinen Teil des realen Aufwands. Der SCI Schweiz wird hauptsächlich getragen von seinen langjährigen Mitgliedern und Spender*innen sowie staatlichen Subventionen. Bei der Realisierung der Projekte (Workcamps, Langeinsätze etc.) erbringen die lokalen Projektpartner zudem eine grosse Eigenleistung.

Stipendien für Lernende* und Lehrabgänger*innen

Du bist aktuell in der Lehre oder hast bereits einen Lehrabschluss und bist unter 25 Jahre alt? Dann kannst du dich für ein Stipendium bewerben. Der SCI Schweiz verfügt über ein Stipendienprogramm und wir können Stipendien für Lernende* und Lehrabgänger*innen vergeben. Dank diesem werden jungen Lernenden* und Lehrabgänger*innen alle Programmkosten zu 100% sowie die Reisekosten gedeckt.

Mehr erfahren
l

ANMELDUNG

    Wenn du dich für die Teilnahme am Ostwärts-Austausch interessierst, musst du dich frühzeitig darum bemühen. Je nach Einsatzland und -art zwei bis sechs Monate vor dem gewünschten Einsatzbeginn.

    SCHRITTE ZUM OSTWÄRTS-AUSTAUSCH

    1. Lies die Teilnahmebedingungen sorgfältig durch (oben).
    2. Stelle dir dein Programm zusammen aus unseren Programmbeschrieben zu den Projekten oder für Workcamps auf der Suchmaschine.
    3. Erkundige dich über Reisekosten, Visabedingungen und Gesundheitliches.
    4. Falls du Fragen hast, kontaktiere Nathalia: nathalia.zimmermann@scich.org Melde dich für ein unverbindliches Beratungsgespräch an.
    5. Fordere das Anmeldeformular an, fülle es sorgfältig aus und schicke es an Nathalia. Deine Anmeldung ist verbindlich, bei Absage entstehen Annullierungsgebühren. Für Workcamps kannst du dich direkt auf der Workcampsuchmaschine anmelden.

    WAS GESCHIEHT DANN?

    Wir überprüfen deine Anmeldung sorgfältig. Falls du die Teilnahmebedingungen erfüllst, leiten wir deine Anmeldung an unsere Partnerorganisation vor Ort weiter. Diese entscheidet über die Aufnahme ins Projekt. Sobald wir eine Antwort erhalten haben, informieren wir dich und besprechen die weiteren Schritte mit dir.