WORKCAMPS

CAMPCOORDINATOR

Als Campcoordinator in einem Workcamp betreust du eine Gruppe von internationalen Freiwilligen in der Schweiz. Du bist Teil der Gruppe und arbeitest im Projekt mit, hast aber noch zusätzliche Aufgaben, wie beispielsweise die Informationen des SCI-Teams über den Verlauf des Workcamps und die Vermittlung zwischen Projektpartner und Freiwilligengruppe.

An einem Vorbereitungsseminar lernen die Campcoordinators in einem interkulturellen Team zu arbeiten, Konflikte gewaltfrei zu lösen und in heiklen Situationen richtig zu reagieren.

Eine Liste mit aktuellen Einsatzmöglichkeiten als Campkoordinator*in in ein Workcamp findest du hier. Melde dich bei Maurus (maurus.achermann@scich.org) für einen Einsatz in einem Schweizer Workcamp.

Für Campcoordinators ist die Teilnahme am Workcamp (inkl. Kost und Logis) kostenlos. Die Reisespesen werden auf Halbtaxbasis vergütet. Ausserdem erhalten Campcoordinators eine Probemitgliedschaft für ein Jahr geschenkt.

«Die Energie, welche ich in diesen zwei Wochen gespürt habe, war wunderbar und wird mir immer in Erinnerung bleiben.»

Robin Müller, Campcoordinator in einem Workcamp in Lausanne

Zivildienst

Heute kannst du bei uns vor allem als Campcoordinator in ein Workcamp oder auch als Köchin/Koch bei Seminaren und Trainings in der Schweiz Zivildienst leisten. Die Einsätze finden von Juli bis September statt. In dieser Zeit kannst du Kurzeinsätze von zwei bis drei Wochen pro Workcamp leisten. >> Mehr erfahren

Jugendurlaub

Wenn du berufstätig und unter 30 Jahre alt bist, kannst du als Campcoordinator oder Campcoordinatorin eine Woche unbezahlten Jugendurlaub beziehen.

Als Campcoordinator in einen Workcamp betreust du eine Gruppe von internationalen Volunteers in der Schweiz.

Pin It on Pinterest